Ukraine/Russland: globale Kommunikation

Mittwoch, 02. März 2022

Corporate

                                             

Seit Beginn der Ereignisse in der Ukraine folgen europäische und internationale Entscheidungen dicht aufeinander, so dass wir unser Handeln täglich neu anpassen müssen.

Amundi stellt sich voll in den Dienst seiner Kunden, um die Folgen dieses Konflikts zu bewältigen und Sie regelmäßig über alle Entwicklungen zu informieren.

Das Führungsgremium von Amundi trifft sich täglich, um die Situation zu bewerten und über notwendige Maßnahmen in allen Abteilungen zu entscheiden:

  • Unsere Investment-Teams beobachten die Situation sehr genau, um die Portfolios unserer Kunden umsichtig zu verwalten;
  • Unsere Support- und Kontrollteams analysieren in Echtzeit die Folgen der verhängten Sanktionen und die zu treffenden Maßnahmen;
  • Unsere spezialisierten Teams für Operations/Services und Amundi Technology bewerten sorgfältig die Risiken und stellen sicher, dass kritische Maßnahmen unter den bestmöglichen Bedingungen durchgeführt werden;
  • Unsere Client Service-Teams tun ihr Bestes, um unsere Kunden zu informieren und ihre Anfragen zeitnah zu beantworten.

Wir stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung, um Sie zu unterstützen.

Wir möchten auch unseren Mitarbeitern aus den von diesem Krieg betroffenen Regionen, und den 2.400 Mitarbeitern der Crédit Agricole Ukraine, die in dieser Situation weiterhin für ihre Kunden zur Verfügung stehen, unsere volle Unterstützung anbieten.

Wir laden Sie ein, regelmäßig das Research Center auf unserer Website zu besuchen, um die Analysen und Empfehlungen unserer Experten und des Amundi Instituts während sich dieser beispiellose Krise zu verfolgen.

Zugang zum Research Center