Coronavirus: Allgemeine Information

Dienstag, 24. März 2020

Corporate

Die Beschleunigung der Coronavirus-Krise, die von einer wachsenden Zahl von Regierungen auf der ganzen Welt ergriffenen Maßnahmen zur Begrenzung, die bereits sichtbaren Auswirkungen auf unsere Volkswirtschaften und in der Folge auf das Verhalten der Finanzmärkte schaffen einen wirklich außergewöhnlichen Moment in unserer gemeinsamen Geschichte.

In diesem beispiellosen Umfeld, haben wir eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, die zwei Hauptziele verfolgen: der Schutz der Gesundheit unserer Kunden und Mitarbeiter und die Kontinuität der Dienstleistungen, die wir für unsere Kunden erbringen unter Beibehaltung unseres hohen Qualitätsniveaus.

Unser tägliches Handeln in dieser Krise basiert auf drei Säulen:

  • Die Verwaltung der Anlagen unserer Kunden nach denselben strengen Anlagekriterien wie immer. Weltweit arbeiten jetzt mehr als 90% unserer Mitarbeiter von zuhause. Unsere Investmentteams sind dank unserer robusten IT-Systeme in der Lage, unsere Fonds und Mandate trotz des Marktumfelds effizient zu managen. Diese IT-Plattform wird von einem Team von mehr als 600 Mitarbeitern betreut, die unsere Produktionszentren und Backup-Standorte in Frankreich betreiben und unsere 37 Standorte weltweit unterstützen. Unsere Teams managen die täglichen Verbindungen unserer 5.000 Mitarbeiter auf der ganzen Welt von der Pariser Betriebszentrale aus. Dieses System, das auch unter normalen Umständen täglich genutzt wird, ist besonders in Krisenzeiten von Vorteil.
  • Wir helfen unseren Kunden mit Informationen und Anlageempfehlungen, um besser durch die Marktturbulenzen zu kommen. In dieser außergewöhnlichen Situation bleiben wir in engem Kontakt mit unseren Kunden und Partnern und werden regelmäßige Analysen der Krise und der Märkte veröffentlichen. Unsere Mitarbeiter stehen für Fragen zur Verfügung.
  • Sicherstellung der Durchführung aller Kundentransaktionen. In den letzten Wochen haben wir nach und nach unsere „Business Continuity“-Pläne über unsere gesamte Plattform aktiviert. Dass es dabei zu keinen nennenswerten betrieblichen Vorfällen gekommen ist, sehen wir als Beweis für das Funktionieren unserer Notfallpläne.
     

Das Management Committee der Amundi Gruppe bespricht sich täglich, um die Situation zu beurteilen und über geeignete Maßnahmen zu entscheiden, die das operative Umfeld und die Finanzmärkte erfordern. Dieses globale Management Committee wird wiederum durch lokale Management Committees an jedem unserer Standorte weltweit unterstützt.

Diese Krise ist in ihrem Ausmaß beispiellos und es ist schwer vorherzusagen, wie lange sie dauern wird.

Unsere Teams halten Sie regelmäßig über Entwicklungen auf dem Laufenden und Ihre Ansprechpartner stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.

  

Diese Mitteilung wurde am 24.03.2020 aktualisiert.