Passive Anlagelösungen: Amundi setzt neue Ziele

Freitag, 07. Januar 2022

Corporate, Pressemitteilung

          

                    

                    

Amundi hat die Übernahme von Lyxor abgeschlossen und damit seine einzigartige Position als führender europäischer Vermögensverwalter gestärkt und die Weichen für weiteres Wachstum gestellt. Zukünftig können wir unser Lösungsangebot in zwei wichtigen Bereichen erweitern: passives Investments und Alternative Investments.

        

Ausbau passiver Anlagelösungen

Durch die Übernahme von Lyxor wird Amundi zum führenden europäischen ETF-Anbieter mit einem Anlagevermögen von 170 Milliarden Euro1 und einem Marktanteil von 14% bei OGAW-ETFs.

Damit sind wir gut aufgestellt, um unsere Präsenz in dem schnell wachsenden ETF-Markt weiter auszubauen; in den kommenden drei Jahren soll unser passiv verwaltetes Anlagevermögen um deutlich mehr als 50% wachsen. Das Wachstum des Sektors ist das Ergebnis der inhärenten Vorteile von ETFs – Kosteneffizienz, Transparenz und Produktinnovation – sowie der positiven Marktentwicklung durch neue Regulierung, den Aufstieg von ESG-Strategien und Digitalisierung.

                                                    

Wir bringen die Kompetenzen und Ressourcen beider Unternehmen unter einem Dach zusammen und setzen neue Ziele: Zusammen wollen wir den europäischen ETF-Champion schaffen, der den Ansprüchen der Anleger gerecht wird. Und wir wollen neue Maßstäbe für unsere Branche setzen.

Arnaud Llinas, Head of ETF, Indexing and Smart Beta, Amundi

                                                          

Ein exklusives Produktangebot

Das erweiterte Angebot OGAW-konformer Anlagelösungen von Amundi ETF gehört mit über 300 Produkten zu den umfangreichsten und liquidesten am Markt. Diese Produktvielfalt bietet Anlegern eine Reihe überzeugender Lösungen, insbesondere für ESG-, Klima- und Themen-Strategien, Schwellenländer und Anleihen.

                               

1.Summe des verwalteten Vermögens (AuM) von Amundi ETF und Lyxor ETF; Stand: 01.01.2022